Jonas Abdel-Mohsen legt erfolgreich die Turnierreifeprüfung ab.

Die diesjährige Anfängerprüfung fand am 9. Januar in Neunkirchen statt. Mit der erfolgreich abgelegten Prüfung wird den jungen Fechtern die Turnierreife bescheinigt. Sie ist  Voraussetzung für den ersten Start bei einem Turnier und stellt ein einschneidendes Erlebnis im Trainingsalltag jedes Fechtanfängers dar.

Insgesamt zehn Teilnehmer vom gesamten Fechterbund Saar waren auf den Neunkircher Fechtboden gereist, wo Christoph Irsch, der Schülerwart des FBS zunächst die theoretische Prüfung durchführte. Themen der etwa 30minütigen Prüfung waren Fragen nach der Fechtersprache, dem saarländischen Verband und dem Weltverband. Die Fechtanfänger mussten weiterhin die verschiedenen Waffen beschreiben, Paraden benennen und sich im Regelwerk auskennen, d.h. sie mussten z.B. wissen, wann es vom Obmann eine gelbe, rote oder schwarze Karte gibt. Außerdem hatte jeder Kandidat ein Tableau auszufüllen, in dem die Ergebnisse der einzelnen Gefechte in einer Turnierrunde eingetragen werden.

 

Nach überstandener Theorie folgte dann die Praxis. Jeder Prüfling musste ein Übungsgefecht gegen Christoph Irsch absolvieren und dabei die Sixt-, Quart-, Oktav- und Septim-Paraden vorführen. Am Ende eines anstrengenden Nachmittags konnte Jonas zusammen mit allen anderen Teilnehmern stolz seinen Fechtpass entgegen nehmen.

 

Der erste Turniereinsatz fand bereits am folgenden Wochenende beim Arno-Anschütz-Gedächtnisturnier in Neunkirchen statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2019 FSG Dillingen e.V.
Kontakt
Impressum
Datenschutz