Leander Andrès wird in Klarenthal Vizesaarlandmeister im Herrenflorett der Schüler

Einziger Vertreter der Fechtsportgemeinschaft Dillingen bei  den Landesmeisterschaften im Florettfechten der Schüler war dieses Jahr Leander Andrès. Der FSV Klarenthal hatte es als Ausrichter der Schüler- und B-Jugendmeisterschaften auch 2018 geschafft, die Wettkämpfe in in einer angenehmen Atmosphäre stattfinden zu lassen. Dem tat auch der aus Termingründen nötig gewordene Umzug in die Turnhalle des TUS Ottenhausen in Gersweiler keinen Abbruch.

Für Leander waren die Landesmeisterschaften das zweite Turnier seiner jungen Fechtlaufbahn. Direkt nach der Turnierreifeprüfung hatte er Ende Januar erstmals beim Arno Anschütz Turnier in Neunkirchen Turnierluft geschnuppert und sich über die ersten eigenen Treffer gefreut.

 

In Gersweiler sah es zunächst nicht so aus, als würde Leander überhaupt einen Treffer setzen können, da alle Schüler in einer gemeinsamen Vorrunde gegeneinander antraten. Für Leander, der als 2010 Geborener einer der jüngsten Teilnehmer, wenn nicht der Jüngste überhaupt war, bedeutete das, dass er sich  auf der Planche gegen deutlich größere und ältere Gegner behaupten musste. Nach der Vorrunde wurden die Fechter  dann in ältere und jüngere Schüler aufgeteilt und Leander konnte sein Gefecht gegen Victoria Bach gewinnen.

 

Ein besonderer Ansporn war die Anwesenheit von Wilfried Schneider auf dem Turnier, der als Trainer für Leander eine wichtige Bezugsperson bildet. Da konnte auch ein schlimmer Treffer auf den Solar Plexus, der ihm vorübergehend die Luft nahm, seinen zweiten Platz und damit den Vizemeistermeistertitel auf den Landesmeisterschaften nicht mehr verhindern!

Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2019 FSG Dillingen e.V.
Kontakt
Impressum
Datenschutz